Hans Kammerlander

hat bereits 13 Achttausender bestiegen; Hans Kammerlander ist als erster Mensch vom Mount Everest 8.848m mit Ski abgefahren
kammerlander
© Kammerlander


Steckbrief

Geburtsdatum: 06.12.1956 ★
Geburtsort: Ahornach
Wohnort: Ahornach
Ausbildung: Bergführer & Skilehrer

„Der neue Approach Stock von

KOMPERDELL ist eine absolute Revolution im Bereich Ski- und Wanderstöcke. Die Zuverlässigkeit und Stabilität ist auch unter extremsten Wetterbedingungen einwandfrei – ich bin wirklich begeistert von dieser innovativen Entwicklung!“

Bio

Hans wurde als „Nachzügler“ und sechstes Kind einer Bergbauernfamilie in Ahornbach geboren und wohnt noch heute dort
· im Alter von Acht Jahren bestieg er 1964 seinen ersten Berg den „Großen Moosstock“ mit 3.059 m, in den Jahren danach vermehrten sich 
    die alpinen Unternehmungen Kammerlanders stetig
· mit 16 Jahren begann Kammerlander auf den Baustellen in Südtirol zu arbeiten
· 1973 trat er dem Ahornacher Berglaufverein bei und betrieb diesen Sport wettkampfmäßig für sechs Jahre
· mit 18 Jahren begann Kammerlander eine Ausbildung zum Bergführer und Skilehrer im ersten Ausbildungskurs Südtirols und lernte dort 
    seine späteren Seilpartner Hanspeter Eisendle und Friedl Mutschlechner kennen
· 1977 bestand er die Prüfungen zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer, sowie Skilehrer
· Hans absolvierte eine Vielzahl an Klettertouren in den Alpen, darunter 50 Erstbegehungen, außerdem gelangen ihm 60 Alleinbegehungen
· Kammerlander der auch langjähriger Leiter der Alpinschuhle Südtirol war, wurde vor allem durch seine Besteigungen von 13 der 14
    Achttausender bekannt; sieben davon gemeinsam mit Reinhold Messner
· Kammerlander traf bereits zweimal den Dalai Lama

Erfolge an den Achttausendern

·Gasherbrum-Doppelüberschreitung: 1984 gelang Kammerlander zusammen mit Reinhold Messer die erste und bis heute nicht wiederholte
   Doppelüberschreitung vom Gasherbrum II und Hidden Peak
·Nanga Parbat: 1990 bestieg Kammerlander mit dem Schweizer Diego Wellig den 8 125 m hohen Nanga Parbat und fuhr mit Ski vom Gipfel ins   
   Basislager – dies war die erste komplette Abfahrt von einem Achttausender-Gipfel und über eine Steilwand
·Mount Everest: am 24 Mai 1992 hatte Hans Kammerlander den höchsten Berg der Welt in Rekordzeit erreicht (der Rekord hielt 10 Jahre lang)
·für die anschließende Abfahrt waren die Schneeverhältnisse nicht optimal und so musste er die Fahrt öfter unterbrechen um Felsplatten
   und -stufen abzuklettern

erfolgreich bestiegene Achttausender:
·Mount Everest - Lhotse - Makalu - Cho Oyu - Dhaulagiri - Annapurna - Broad Peak - Gasherbrum - Shishapangma - K2 - Kangchendzönga - Nanga Parbat - Hidden Peak

Die Seven Second Summits
Das letzte Projekt (2009 – 2012) von Hans Kammerlander war die Besteigung der Seven Second Summits, also die Besteigung des jeweils zweithöchsten Berges eines Kontinentes. Jene Gipfel gelten als technisch noch schwieriger und anspruchsvoller als die Besteigung der Seven Summits. Seine Motivation für dieses Projekt: „Die höchsten Gipfel aller Kontinente sind Katalogberge, die sind alle überlaufen. Das Volk am Fuß der Berge ist nicht mehr so ursprünglich und intakt, wie sie einmal war. Die zweithöchsten Berge sind vielfach ganz einsame Berge und du erlebst auch noch das Volk und alles um die Berge herum viel schöner.“ Hans Kammerlander konnte dieses Projekt durch die Besteigung des letzten Berges dieser Serie, des Mount Tyree, am 3. Jänner 2012 erfolgreich zu Ende bringen. Komperdell gratuliert ganz herzlich und wünscht Hans auch weiterhin viel Erfolg und alles Liebe!

Video