Ivana Filova

Ich habe KOMPERDELL gern weil die Produkte modern sind, leicht und sehr gut zu verwenden und das Team sehr freundlich ist.
filova
© Ivana Filova



Steckbrief

Geburtsdatum: 02.09.1973 ★
Wohnort: Slovakei, village „Kordiky“
Ausbildung: Doktor der Philosophie (Ph.D.)

Die beste Bergerfahrung Ihres Lebens

alle Zeit die ich in den Bergen verbringen kann bedeutet großes Glück und beste Erholung für mich. Der Pallavicini war der leichteste für mich, weil es der erste war und ich war mutig, da ich nicht wusste was mich erwartete. Für mich waren die schwierigsten Abfahrten alle im Winter 2008, weil ich zum Skifahren zurückkehrte und zu steilen Hängen nach meinem Lawinen-Unfall. Dieser Unfall war im März 2006 in den Rila Bergen ( Bulgarien) wo ich mir beide Unterarme und ein Knie gebrochen habe. Ich hatte 6 Operationen und 1,5 Jahre Therapie. Wie immer, die schlimmsten Auswirkungen dieses Unfalls waren nicht körperlich, sondern auf meine Psyche. Ich bin dadurch viel ängstlicher geworden. Das Schwierigste war jedoch Couloir die Whymper Felsrinne weil dort sehr schlechte Schneebedingungen herrschten, sehr harter und eisiger Schnee in einer Höhe von 4.000 m.

Die Geschichte Ihrer Bergsteiger-Karriere:

Seit ich 3 Jahre alt war bin ich Ski gefahren, und mit 19 begann ich Skitouren zu gehen. Zu dieser Zeit bin ich bereits geklettert und habe 3 Jahre lang Höhlenforschung betrieben. Ich machte Skitouren und andere Bergaktivitäten 8 Jahre lang als ich einige Freunde kennen lernte welche steile Hänge befuhren. Sie schlugen mir vor mit Ihnen zur Pallavicini Rinne zu kommen. So war die Pallavicini Felsrinne der erste Hang von ca. 50 Graden. Diese steile Rinne inspirierte mich zu weiteren steilen Skifahrten auf Grund meiner kombinierten Fähigkeiten aus Klettern und Skifahren. Im März 2006 wurde ich in einer großen Lawine verletzt (Bulgarien – Rila): trotzdem begann ich eine neue Ski-und Kletter-Saison im Jänner 2008.

Zukunftspläne: Ich würde gerne neue Regionen wo ich noch nicht war besuchen; wie Svaldbard und Neuseeland, und natürlich würde ich gerne nach Kyrgystan zurückkehren wo ich im Herbst 2010 eine Skiabfahrt vom Peak Crown machte. Ich habe noch keinen speziellen Plan für Abfahrten. Aber einige Saisonen lang habe ich die Marinelli Felsrinne im Monte Rosa in Betracht gezogen. Ist nicht besonders steil, jedoch schwierig auf Grund der Länge und Höhe.

Beispiele von Skiabfahrten

Beispiele von Skiabfahrten:
2010: Kyrgyzstan – Peak Korona 4860 m (40-45°)
2009: Julian Alps (Slowenien) – Mojstrovka – Pripavniska grapa, Frdmane Police (40-45°)
2008: Mont Blanc area – Aiguille Verte 4211 m, Whymper Rinne (50-55°, Abseilen in  den unteren Teil
2008 : Dolomiten Sass Pordoi 2950 m – Canale Holzer (45-50°)
2008 : Dolomiten : Sassongher 2500m Val Scura (40-45°)
2005 : Schareck 3123 m Nordwand, mittlere Eisrinne und linke Rinne (50-55°)
2005 : hoher Sonnblick 3106 m – Nordwand (45-50°)
2003 : Grossglockner – Nordwand, Pallavicini Couloir (50-55°) erste Abfahrt einer Frau

Beispiele von Skiabfahrten In Den Hohen Tatras (Slowakei)
Hohe Tatra Polen (40-45°)
Rysy – Nordwand - Wand auf polnischer Seite (40-45°)
Malý L’adový stit – Nordwand (40-45°)
Predná Bâsta – Sattel zum Mlynicka Tal (48°)
Prostredný hrot – Sattel über Ohnisko zum Mala Studena Tal (50°)
Mlynár – zum Tazka Tal (40-50°)
Spisský stit – Westwand (45-47°)
Predné Solisko – Ostwand (50-53°)
Malá Zltá stena (40-45°)
Baranie rohy – Südwand (40-45°)
Strbský stit – Westwand (40-45°)

Aktuelles Projekt: ich werde mein neues Haus im Sommer bis Herbst zuhause bauen., und natürlich habe ich auch das Training für die Wintersaison begonnen.

Zukunftspläne: ich würde gerne neue Regionen wo ich noch nicht war besuchen; wie Svaldbard und Neuseeland, und natürlich würde ich gerne nach Kyrgystan zurückkehren wo ich im Herbst 2010 eine Skiabfahrt vom Peak Crown machte. Ich habe noch keinen speziellen Plan für Abfahrten. Aber einige Saisonen lang habe ich die Marinelli Felsrinne im Monte Rosa in Betracht gezogen. Ist nicht besonders steil, jedoch schwierig auf Grund der Länge und Höhe.

Video